0711 18 42 00 00 mb@axa.de

Baufinanzierung

Wohnträume werden Wirklichkeit


Was ist eine Baufinanzierung?

Bei der Baufinanzierung – auch Immobilienfinanzierung – handelt es sich um eine spezielle Form der Finanzierung. Sie ist in der Regel zweckgebunden und dient der Fremdfinanzierung verschiedener Vorhaben, deren Grundlage eine Immobilie ist. Dabei kann es sich um die Errichtung, den Kauf oder die Sanierung einer oder mehrerer Immobilien handeln oder um eine Anschlussfinanzierung eines bereits bestehenden Baudarlehens. Baukredite werden von fast allen konventionellen Kreditinstituten angeboten, aber auch eine stetig wachsende Anzahl von Online-Finanzierern bietet Baukredite zu attraktiven Konditionen an. Eine klassische Variante der Baufinanzierung stellt das Baudarlehen für private Kreditnehmer dar, die eine selbst bewohnte Immobilie errichten oder erwerben wollen. Die Konditionen für einen solchen Baukredit richten sich nach verschiedenen Faktoren.

Finanzierungsanfrage - unverbindlich und kostenlos

Egal ob für den Kauf oder den Bau – mit AXA als Ihrem Finanzierungspartner genießen Sie darüber hinaus einige Vorteile:

Z

Individuelle Immobilienfinanzierung durch kompetentes Fachpersonal direkt bei AXA als Ihrem Anbieter

Z

Persönlicher Kontakt statt unpersönlicher Hotline

Z

Kundenfreundliche Rahmenbedingungen mit flexiblen Bausteinen zu attraktiven Konditionen

Z

Ihr Partner AXA als einer der führenden Erstversicherer und Finanzdienstleister in Deutschland


Wie wird eine Baufinanzierung besichert?

Ein wesentliches Merkmal einer Baufinanzierung stellt die Besicherung des Darlehens dar. Baukredite werden über sogenannte Grundschulden besichert, die zu Gunsten des jeweiligen Kreditgebers in das Grundbuch eingetragen werden. Sie stellen eine Belastung des Grundstückes dar und ermöglichen es dem Kreditgeber, das Grundstück inklusive der sich darauf befindlichen Bauten zu verwerten, falls das Baudarlehen nicht zurückgezahlt wird. Es handelt sich also um ein Grundpfandrecht. Die früher übliche Hypothek spielt bei der heutigen Immobilienfinanzierung keine wesentliche Rolle mehr. Die Grundschuld wird in Abteilung III des Grundbuchs eingetragen und unterliegt dort einer Rangfolge, die sich in der Regel aus dem Zeitpunkt der Eintragung der Grundschuld ergibt.


Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Als Grundlage sind zunächst einmal die Bau- beziehungsweise Erwerbskosten entscheidend. Dabei stellen die Bau- bzw. Erwerbsnebenkosten einen nicht zu vernachlässigenden Faktor dar. Die reinen Baukosten setzen sich zusammen aus dem Kaufpreis für das zu bebauende Grundstück, die Kosten des Bauunternehmens und gegebenenfalls eines Architekten, eventuellen Erschließungskosten sowie Anschlusskosten für Versorgungsleitungen. Beim Erwerb einer bereits bestehenden Immobilie stellt der Kaufpreis den Hauptkostenfaktor dar. Hinzuzurechnen sind sowohl beim Bau als auch beim Erwerb einer Immobilie die Nebenkosten, die sich zusammensetzen aus der Grunderwerbssteuer, eventuellen Maklerprovisionen, Kosten für die Eintragungen in das Grundbuch sowie die Kosten für den Notar, der die Kaufverträge erstellt und beglaubigt, Eintragungen in das Grundbuch veranlasst und treuhänderisch Kaufpreiszahlungen überwacht.

Aus der Summe aller Kosten ergibt sich der Kapitalbedarf, der für den Bau oder den Erwerb einer Immobilie erforderlich ist. In welcher Höhe zur Realisierung ein Darlehen aufgenommen werden muss, ergibt sich dann aus der Höhe des Kapitalbedarfs abzüglich der Eigenmittel – also des Geldbetrages, der dem Kreditnehmer aus Ersparnissen oder anderen Quellen zur schon zur Verfügung steht. Als eine Faustregel ergibt sich, dass die Konditionen – in erster Linie die Höhe des Zinssatzes – umso besser für den Kreditnehmer ausfallen, je höher seine Eigenmittel sind. Ein weiterer wesentlicher Faktor ist die persönliche Einkommenssituation des Kreditnehmers.

Unabhängig vom Wert einer Immobilie und der Beleihungsquote wird sich ein seriöser Darlehensgeber immer über die Einkommensverhältnisse des Kreditnehmers informieren, aber auch über bereits vorhandene Kredite, die in Raten abzuzahlen sind oder auch persönliche Lebensverhältnisse wie zum Beispiel, ob Kinder zu versorgen sind. Diese Abfragen dienen dem Zweck sich darüber ein Bild zu machen, ob der Kreditnehmer die zukünftig aus dem Baudarlehens resultierenden monatlichen Raten aus seinem Einkommen nach Abzug der Lebenshaltungskosten und der übrigen, festen monatlichen Ausgaben zurückzahlen kann. Somit dient die Abfrage dieser Daten auch dem Schutz des Kreditnehmers vor der finanziellen Überforderung.


Ihre Fragen zu bestehenden Darlehensverträgen: Unsere Antworten

Mein Darlehen bei der AXA Bank AG wird an die AXA Lebensversicherung, AXA Krankenversicherung oder die Deutsche Ärzteversicherung übertragen? Was bedeutet das für mich?
Wann erhalte ich meine jährliche Zinsbescheinigung / Jahreskontoauszug?

Die jährlichen Bescheinigungen werden üblicherweise in den letzten Januartagen eines jeden Kalenderjahres versendet.

Wohin überweise ich meine vertraglich vereinbarte Sondertilgung?
Die entsprechende IBAN für die Überweisung können Sie u.a. Ihrer Bestätigung der letzten Sondertilgung entnehmen, sofern Sie bereits eine getätigt haben.

Hier noch einmal die Bankverbindungen im Überblick. Bitte hier unbedingt beachten, mit welchen Ziffern Ihre Baudarlehensnummer beginnt!

Bitte hier unbedingt beachten, mit welchen Ziffern Ihre Baudarlehensnummer beginnt!

Ihre Baudarlehensnummer beginnt mit 101…, 1101…, 4101…, 4301…:
IBAN: DE56 3005 0000 0001 7046 18, BIC: WELADEDDXXX
Zahlungsempfänger: AXA Lebensversicherung AG

Ihre Baudarlehensnummer beginnt mit 301… & 1301…:
IBAN: DE67 3005 0000 0001 5072 19, BIC: WELADEDDXXX
Zahlungsempfänger: AXA Krankenversicherung AG

Ihre Baudarlehensnummer beginnt mit 6100…:
IBAN: DE56 3005 0000 0001 2457 11, BIC: WELADEDDXXX
Zahlungsempfänger: AXA Versicherung AG

Ihre Baudarlehensnummer beginnt mit 6200…:
IBAN: DE02 3005 0000 0001 2458 10, BIC: WELADEDDXXX
Zahlungsempfänger: AXA Lebensversicherung AG

Ihre Baudarlehensnummer beginnt mit 6800…:
IBAN: DE23 3005 0000 0004 9142 63, BIC: WELADEDDXXX
Zahlungsempfänger: Deutsche Ärzte Versicherung AG

Bitte geben Sie im Verwendungszweck immer Ihre vollständige Baudarlehensnummer ohne Sonder- und Leerzeichen an!

Falls die Sondertilgung gesplittet werden soll, bitten wir um gleichzeitige, separate Überweisungen für jedes Darlehenskonto. Die Verbuchung Ihres Zahlungseingangs erfolgt maschinell und kann eine Zuordnung bzw. Trennung nicht über den Verwendungszweck erkennen. Es ist wichtig, dass beide Überweisungen am gleichen Tag ausschließlich unter Angabe der jeweiligen Darlehensnummer bei uns eingehen. Nach Zahlungseingang erhalten Sie unaufgefordert die Bestätigung der Sondertilgung und einen neuen Zahlungsplan je Darlehenskonto.

Wie beantrage ich eine vereinbarte Tilgungssatzänderung?

Die Änderung kann formlos schriftlich per Post, oder einfach via Fax oder E-Mail bei Ihrem jeweiligen Ansprechpartner beantragt werden.

Postanschrift: AXA Konzern AG, Colonia Allee 10-20, 51067 Köln

Wo finde ich meine aktuelle Restschuld?
Die aktuelle Restschuld zum gewünschten Termin können Sie Ihrem aktuellen Zahlplan entnehmen.
In welchen Fällen bekomme ich einen neuen Zahlplan zugeschickt?
Mit jeder Auszahlung, jeder Tilgungssatzänderung oder Sondertilgung erhalten Sie einen aktuellen Zahlungsplan. Bedeutet im Umkehrschluss: Wenn für ein Konto (auch Unterkonto) nichts der genannten Punkte zutrifft, erhalten Sie für dieses Konto auch keinen neuen Zahlplan.
Wie ändere ich meine Bankverbindung?
Eine Änderung der Bankverbindung können Sie uns mit dem Formular SEPA-Lastschriftmandat mitteilen. Dieses können Sie hier herunterladen:

Ich bin Kunde bei:
AXA Lebensversicherung AG
AXA Krankenversicherung AG
AXA Versicherung AG

SEPA-Lastschriftmandat AXA Konzern AG (PDF-Download, 28 KB)

Ich bin Kunde bei:
Deutsche Ärzte Versicherung AG

SEPA-Lastschriftmandat DÄV (PDF-Download, 27 KB)

Habe ich online Zugriff auf meine Vertragsdaten?

Dies ist zurzeit leider noch nicht möglich.

Warum wird manchmal am Monatsende und dann wieder am Monatsanfang abgebucht?
Bei einer vertraglich vereinbarten monatlich nachschüssigen Zahlweise, erfolgen die Lastschriften generell zum Monatsende. Sollte dieser Tag aber an einem Wochenende und/oder einem Feiertag sein, dann erfolgt die Abbuchung am nächsten Werktag.
Was passiert, wenn ich die beliehene Immobilie verkaufe?
Das von uns gewährte Darlehen muss zurückgezahlt werden. Da der Verkauf in der Regel in der noch laufenden Sollzinsbindung stattfindet, fällt bei vorzeitiger Rückzahlung eine Vorfälligkeitsentschädigung an.

Üblicherweise kontaktiert uns der Notar nach Beurkundung des Kaufvertrages. Sie erhalten dann von uns ein Rückzahlungsangebot zum Kaufpreisfälligkeitstermin unter Berücksichtigung der anfallenden Vorfälligkeitsentschädigung. Nachdem wir Ihre schriftliche Gegenzeichnung des Angebotes erhalten haben übersenden wir dem Notar die Löschungsunterlagen für die eingetragene Grundschuld unter der Auflage der Ablösung unserer Forderung.

Das Baudarlehen stellt eine komplexe Art der Finanzierung dar, die für Bauherren und Immobilienerwerber einige Risiken beinhaltet. Lassen Sie sich deshalb vor Abschluss einer Baufinanzierung unbedingt von uns beraten.


Woraus ergibt sich der Zinssatz?

Der Zinssatz eines Baudarlehens setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Der Kreditgeber muss sich in der Regel selbst refinanzieren, das heißt, er muss sich das Geld für den zu vergebenden Kredit selbst leihen, zum Beispiel bei anderen Banken oder Investoren. Hierfür muss der Kreditgeber selbst einen Zinssatz zahlen. Das so refinanzierte Geld reicht der Kreditgeber dann zuzüglich einer Zinsmarge an seinen Kunden weiter. Die Höhe des Zinssatzes, den der Darlehensnehmer zahlen muss, setzt sich also aus dem Refinanzierungssatz und der Zinsmarge des Kreditgebers zusammen.

Die Höhe der Zinsmarge richtet sich dabei nicht nur an der Wettbewerbssituation des Kreditgebers, sondern auch, zu welchen Bedingungen er das Darlehen an seinen Kunden weitergibt. Als Faustregel gilt, je höher das Risiko des Kreditgebers, desto höher in der Regel auch die Zinsmarge. Ein Hauptrisiko stellt die Höhe der Beleihung – die sogenannte Beleihungsquote – dar. Je mehr ein Kreditgeber vom Gesamtkapitalbedarf für den Bau oder die Anschaffung einer Immobilie finanziert, desto höher sein Risiko. Aus dem Grund sind Baufinanzierungen ohne den Einsatz von Eigenmitteln auch nur in sehr seltenen Fällen möglich.

Finanzierungsanfrage - unverbindlich und kostenlos


Maßgeschneiderte Immobilienfinanzierung für Ihre Bedürfnisse

Annuitätendarlehen

Bei unserem Annuitätendarlehen zahlen Sie während der Sollzinsbindungsdauer (5 – 20 Jahre) Ihren Kredit in monatlichen Raten zurück. Der Betrag ist dabei jeden Monat gleich hoch.

Aus jeder Rate werden zunächst die Zinsen für den jeweiligen Berechnungs­zeitraum abgedeckt (Zinsanteil), und der verbleibende Teil der Rate wird zur Tilgung verwendet (Tilgungsanteil). Dieser Tilgungsanteil erhöht sich also mit jeder Rate in dem Maße, wie sich der Zinsanteil durch die fortschreitende Tilgung des Darlehens ermäßigt.

Ihre Vorteile:

  • gleichbleibende monatliche Raten über den gesamten Zeitraum der Zinsbindung
  • Rückzahlung des Darlehens von Anfang an
  • Zinsvorteil für Darlehen ab 200.000 Euro
  • Sondertilgungen können auf Wunsch bei Darlehensengagements ab 50.000 EUR vereinbart werden
  • Vereinbarung von Tilgungssatzwechseloption möglich
  • Anfängliche Tilgung zwischen 2 % und 5 % p. a. wählbar
  • Zinsvorteil bei höherer Tilgung ab 3% p.a

Volltilgerdarlehen

Wenn Sie auf der Suche nach mehr Planungssicherheit sind, Ihr finanzieller Spielraum es zulässt, Sie eine höhere monatliche Belastung tragen können und Sie so Ihre Immobilie schnell abbezahlt wissen möchten, dann ist unser Volltilgerdarlehen mit einer Sollzinsbindung von 20 Jahren genau das Richtige für Sie. Unterm Strich reduziert sich damit die Gesamtlaufzeit des Darlehens teilweise deutlich. Nach 20 Jahren komplett schuldenfrei einfach zurücklehnen.

Ihre Vorteile:

  • TOP Konditionen: günstigerer Zinssatz gegenüber 20-jährigem Annuitätendarlehen
  • Zinssicherheit über die gesamte Laufzeit
  • Schuldenfrei nach 20 Jahren mit konstant festen Raten

Forward-Darlehen

Unser Forward-Darlehen können Sie bis zu 60 Monate vor Ablauf der Zinsbindungsdauer Ihres bisherigen Darlehens bei einer anderen Bank oder Versicherung bei uns abschließen. Der Darlehensvertrag ruht dann so lange, bis Ihre alte Baufinanzierung ausgelaufen ist.

Ihre Vorteile:

  • gesicherte Konditionen vor Ablauf der Sollzinsbindung
  • Aussicht auf attraktive Ersparnis bei zukünftig steigendem Zinsniveau
  • garantierte Zinssicherheit für 5 bis 20 Jahre

MB Versicherungsvermittlungs GmbH

Unsere individuellen Mitarbeiterbindungskonzepte helfen den Mitgliedern neue Mitarbeiter zu gewinnen und bestehende Mitarbeiter zu binden.

Persönliches Versorgungswerk für das Unternehmen (Betriebliche Altersversorgung)

Gruppenunfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung mit zwei Gesundheitsfragen

Internationale Krankenversicherung

Betriebliche Krankenversicherung ohne Gesundheitsfragen

Unsere Kunden über uns

Ich habe eine gute Beratung bekommen. Der Berater war sehr klar und hat sehr deutsclich gesprochen ohne das ich gefragt habe (deutsch ist nicht meine Muttersprache und ich fand des sehr wichtig). Alle Optionen ware erklärt und meine Fragen wurden beantworten.

Das AXA Bosnjak Team ist, nach einem regen Wechsel, mit Abstand die Versicherungs-Agentur mit dem bisher besten Service. Endlich fühlen wir uns wohl und sicher 🙂

Ich fühle mich super gut aufgehoben beim AXA Bosnjak Team. Kompetenz top immer ein offenes Ohr für jedes Problem es wird immer gleich geholfen oder nach einer Lösung gesucht! Super Team
Danke AXA ***

0711 18420000

mb@axa.de

Silberburgstr. 100
70176 Stuttgart
}
MO – FR 09:00 – 12:00 Uhr
MO – FR 13:00 – 18:00 Uhr
SA 10:00 – 14:00 Uhr

Und nach Vereinbarung

Rückruf anfordern

0711 18 42 00 00

mb@axa.de

Online Termin Vereinbaren